Herzlich Willkommen auf der Webseite des BV KIRCH-KLEINTROISDORF 1913 e.V.
Herzlich Willkommenauf der Webseite desBV KIRCH-KLEINTROISDORF 1913 e.V.

Chronik des Vereins

Chronik des BV Kirch-Kleintroisdorf 1913 e.V.

Die ersten Fußballbegeisterten fanden sich im Jahre 1909
zusammen und trugen zu diesem Zeitraum erste Spiele aus.
Den Kern der Mannschaft bildeten hauptsächlich Schüler, die
die Begeisterung anderer Jugendlicher im Doppelort Kirch-
Kleintroisdorf steigern konnten. Nachweißlich wurde dann am
01.06.1913 in der Gaststätte Hamacher, der damalige
Fußballverein Teutonia gegründet. Die damals
handgeschriebene Satzung hatte noch bis Anfang der 70er
bestand.

Kurz nach der Gründung war der damalige I.Schriftführer
Josef Bläser bemüht, dass ein oder andere
Freundschaftsspiel abzuschließen. Das größte Problem war
aber der fehlende Sportplatz, so wurde auf Kuhwiesen und
Stoppelfeldern gespielt. Eine der ersten Begegnungen war am
27.Juli 1913 die Partie gegen Borussia 07 Bergheim, deren
Endresultat nicht überliefert ist.

Die Zeit des ersten Weltkrieges unterbrach das gesamte
Vereinsleben. Nach Kriegsende füllten Spieler aus den
Nachbarorten die gelichteten Reihen wieder auf.
Von nun an
trug der Verein den Namen "Ballspielverein" .

Die nächste Unterbrechung erfuhren die Mitglieder mit
Beginn des zweiten Weltkrieges. Auch hier war es wieder
vereinstreuen Mitgliedern vorbehalten, den Verein wieder ins
Leben zu rufen, was mit der ersten Mannschaft in der Saison
1946/47 auch gelang.

Im Laufe der Zeit konnten zwei Seniorenmannschaften
gemeldet werden. Der sportliche Erfolg ließ aber einige Zeit
auf sich warten. 1961/62 gelang der ersten Mannschaft der
Aufstieg in die I.Kreisklasse. Nach zwei Jahren ging der Weg
wieder zurück in die 2.Kreisklasse. Die offensichtlich
gefestigte Elf konnte im Folgejahr den Wiederaufstieg feiern.

1968/69 ging es leider wieder in die 2.Kreisklasse. Auch
diesem Team gelang der direkte Wiederaufstieg.

Nun sollte man sich bis 1973 in der Klasse halten bis es
wieder bergab in die zweite Kreisklasse ging. Nun gelang es
dem Verein mehr sportliche Kontinuität an den Tag zu legen
und man blieb bis 1987 in der Kreisliga B mit einer
Unterbrechung Anfang der 80er die einen Zwischenstopp in
der C-Liga mit sich brachte.

Nach 1988 wurde es ruhiger um den BV Kirch-Kleintroisdorf.
Die erste Mannschaft stieg ab und sollte damit auch fast den
Niedergang des Traditionsverein einleuten. Trotz zweier
Seniorenmannschaften, die der Verein seit Mitte der 60er
immer hatte, war man nicht in der Lage eine neue
l.Mannschaft zu stellen. Aus zwei Teams blieben lediglich 10-
12 Spieler übrig.

Man traf sich 1-2 mal wöchentlich zum Kicken und wurde
von Zeit zu Zeit durch eine "Thekenmannschaft" aus
Kirchherten ergänzt. Dank Conny Schnabel, konnte die
Thekenmannschaft überzeugt werden, die dann fortan die
schwarz-gelben Trikots trug und so zum Neustart 1990/91
verhalf.

Bis 1999 spielte man mal "oben" mit, ärgerte mal die
"Großen", verschwand aber auch selbst im Niemandsland.
Aber gerade denen, die in dieser Zeit die Fahne hoch gehalten
haben, denen gilt der Dank.

In der Saison 1999/2000 erhielt der BVK einigen Zulauf.
Wieder sollte eine Thekenmannschaft den Verein beleben,
wieder aus dem Nachbarort Kirchherten. Die "Wilde Jungs"
brachten 9 Spieler mit nach Kirchtroisdorf, die nicht nur die
Quantität, sondern auch die Qualität erhöhte.

In der Folge konnten bis Heute einige erfolgreiche Jahre
verbucht werden, welche mit dem Höhepunkt des Aufstiegs in
die Kreisliga B 2005 endete. Der direkte Abstieg hatte fatale
Folgen für den Verein. Es taten sich parallelen zu 1988 auf,
trotz zweier Mannschaften wurde es sehr schwierig, aber im
Gegensatz zum Ende der 80er, konnte diesmal mit Mühe und
Not noch eine Mannschaft gemeldet werden.

Die Folgezeit sollte doch besser werden als die Vorzeichen es
vermuten ließen. Die in den Jahren 2001-2002 neu
gegründete Jugendabteilung die zuv.or bis 1987 erfolgreich
geführt wurde, sollte sich als starker Rückhalt erweisen.

So konnte aus einer ursprünglichen D-bzw. C-Jugend später
eine A-Jugend gegründet werden, aus der Spieler für die erste
Mannschaft hervorgingen. Schulfreunde etc. der A-
Jugendlichen stießen aus den Nachbarorten hinzu und
bildeten von 2008 bis 2011 eine schlagkräftige Truppe.

Zum Kader der ersten gehören noch Heute 10 Spieler die man
getrost als "Eigengewächs" bezeichnen kann.

 

Heute trägt die Geduld nach dem Abstieg langsam aber sicher
ihre Früchte. Von 2009 an konnte man sich in der Tabelle
stetig verbessern und wurde in der abgelaufenen Spielzeit
Dritter.

 

Für die Zukunft sah es im Verein rosig aus. Durch die
2011/12 errichteten Umkleiden am Sportplatz, erfährt der
Verein einiges an Zulauf und konnte somit für die Saison 2012/13 auch eine zweite Mannschaft melden.

 

In der Saison 2012/13 wurden 2 Seniorenmannschaften gemeldet. Die 1. Mannschaft belegte in dieser Saison den dritten Tabellenplatz der Kreisliga C und verpasste somit den Aufstieg in die Kreisliga B nur knapp. Für die 2.Mannschaft lief die erste Saison nicht so erfolgreich und belegte am Ende der Saison den letzten Platz.

 

In der Saison 2013/14 war es dann soweit, der langersehnte Aufstieg in die Kreisliga B wurde mit einem spannenden Sieg in der Nachspielzeit im Relegationsspiel gegen SC Elsdorf 08 auf dem Kunstrasenplatz in Glesch, Wirklichkeit. Eine Menge Zuschauer aus dem Doppelort reisten nach Glesch, um die Mannschaft zu unterstützen. Für die 2. Mannschaft lief auch diese Saison nicht so erfolgreich, am Ende musste man sich wieder mit dem letzten Platz abfinden.

 

Zu Anfang der Saison 2014/15 sah es für den Verein sehr gut aus. Die 1.Mannschaft spielte in der Kreisliga B und belegte am Ende der Saison den 11. Tabellenplatz, somit wurde die Klasse gehalten. Die Kreisliga wurde mit der Kreisliga D erweitert, somit wurde die 2.Mannschaft dort geführt, am Ende der Saison belegte sie den 11. Platz. Ab dieser Saison wurde dann auch wieder Jugendarbeit geleistet, der neu installierte Jugendleiter Michael Büttgenbach konnte eine E-Jugendmannschaft zusammenstellen, die in dieser Saison den Spielbetrieb aufnahm.

 

Durch das Abwandern vieler Spieler zu anderen Vereinen, konnte der Spielbetrieb der 1. Mannschaft in der Kreisliga B in der Saison 2015/16 nicht aufrecht gehalten werden. Der Vorstand beschloss, mit dem noch zu Verfügung stehenden Spielern den Spielbetrieb der 2. Mannschaft in der Kreisliga D aufrecht zu halten. Am Ende belegte die Mannschaft den 9. Platz. Die E-Jugend wurde in dieser Saison zur D-Jugend und spielte eine recht gute Saison. Eine Altherrenmannschaft Ü30 wurde in dieser Saison erfolgreich ins Leben gerufen.

 

In der Saison 2016/17 spielt zurzeit wieder nur eine Seniorenmannschaft. Mit der neuformertierte Mannschaft spielt man zurzeit in der Kreisliga D . Die Jugendabteilungen unseres Vereins wurde mit der Jugendabteilung des Nachbarorts SV Kirch-Grottenherten zur Spielgemeinschaft Kirchherten-Kirchtroisdorf zusammengelegt. Durch diese Zusammenlegung besteht die gemeinsame Jugendabteilung zurzeit aus 5 Jugendmannschaften. Auch die  Altherrenmannschaft Ü30 ist weiterhin sehr aktiv.   


 

 

 

Die 1. Mannschaft nach Aufstiegsspiel in Glesch 2015

Die 1. Mannschaft für die Saison 2016 / 2017

Die 1. Mannschaft Rückrunde April 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Hamacher